Anzeige

Justizminister Guido Wolf besucht das Seehaus-Fest

Die Einrichtung des Jugendstrafvollzugs in freier Form feiert am Sonntag ihr 15-jähriges Bestehen

Artikel vom 19. September 2018 - 17:54

LEONBERG (red). Das Seehaus Leonberg lädt für Sonntag, 23. September, zum Seehaus-Fest für die gesamte Familie ein. Im Mittelpunkt steht das 15-jährige Bestehen der Einrichtung. Die Besucher erwarten ein Tag der offenen Tür und interessante Gästen. Los geht's um 11 Uhr mit einem Gottesdienst. Die Predigt hält Oberkirchenrat Dieter Kaufmann. Um 14 Uhr folgt der Festakt zum 15-jährigen Bestehen. Dafür hat sich auch Justizminister Guido Wolf angesagt.

In weiteren kurzen Gesprächsrunden wird an einzelne Etappen der Entwicklung des Seehauses erinnert. Zudem bekommen die Gäste aktuelle Informationen rund um das Seehaus und seine vielfältigen Arbeitsbereiche. Darüber hinaus stellen die Seehaus-Jungs ihr schauspielerisches Talent mit einem Theaterstück unter Beweis. Nachmittags bietet der Wald- und Tierkindergarten ein Kinderprogramm an. Außerdem haben Eltern und Kinder die Möglichkeit zum Basteln. Bei Führungen können sich Besucher einen Eindruck von den Werkstätten und einer Wohngemeinschaft machen. Im Seehaus-Kino gibt es Fernsehbeiträge über die Einrichtung zu sehen. Trainer Marc Stäbler erläutert Protactics-Selbstverteidigungsübungen und lädt zum Mitmachen ein. Einige Partnerorganisationen des Seehauses sind mit Infoständen vertreten.

Ferner lädt das Seehaus auf Montag, 24. September, 8.30 bis 16.30 Uhr zum Fachtag Straffälligenhilfe und Strafvollzug ein. Das Thema lautet "Resozialisierung von Straffälligen: Was wirkt?"

Verwandte Artikel