TSG Hoffenheim setzt Teamtraining für eine weitere Woche aus

  • img
    Trainer Alexander Rosen vom TSG 1899 Hoffenheim am Spielfeldrand. Foto: Tom Weller/dpa/Archivbild

Artikel vom 27. März 2020 - 15:45

Zuzenhausen (dpa) - Fußball-Bundesligist TSG 1899 Hoffenheim hat das Mannschaftstraining wegen der Corona-Krise für eine weitere Woche bis mindestens 5. April ausgesetzt. «In enger Abstimmung mit und in Folge der Empfehlungen der DFL handeln wir weiterhin verantwortungsvoll. Unsere Spieler werden ihr Trainingsprogramm weiterhin individuell, aber nach klaren Vorgaben unseres Trainerteams, absolvieren», sagte Profichef Alexander Rosen am Freitag in einer Vereinsmitteilung. Die Deutsche Fußball Liga hatte in einem Brief an die 36 Profivereine empfohlen, das Mannschaftstraining wegen der Coronavirus-Pandemie erst ab 6. April wieder aufzunehmen. Der Spielbetrieb in der 1. und 2. Bundesliga soll bis zum 30. April ausgesetzt bleiben. Ein entsprechender Beschluss auf der DFL-Mitgliederversammlung am kommenden Dienstag gilt als sicher.