Mountainbike-WM in Albstadt im Herbst oder 2021?

Artikel vom 27. März 2020 - 15:43

Albstadt (dpa) - Auch die Mountainbike-Weltmeisterschaften werden aufgrund der Coronavirus-Krise verschoben. Wann die ursprünglich für den 25. bis 28. Juni in Albstadt in Baden-Württemberg geplanten Wettbewerbe nachgeholt werden können, soll in einer Telefonkonferenz Mitte nächster Woche diskutiert werden. Das teilte der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) am Freitag mit. Denkbare Alternativen sind demnach eine WM im Herbst 2020 oder eine Verlegung ins Jahr 2021, auch eine komplette Absage ist allerdings nicht ausgeschlossen. «Die Verschiebung war absolut notwendig. Zum vorgesehen Termin im Juni wird es international sicherlich noch gravierende weltweite Einschränkungen der Reisefreiheit geben» sagte BDR-Generalsekretär Martin Wolf.