VfB-Trainer Walter bemängelt Einstellung seiner Spieler

  • img
    Stuttgarts Trainer Tim Walter (r) geht nach dem Spiel zu Orel Mangala. Foto: Uwe Anspach/dpa

Artikel vom 02. Dezember 2019 - 13:33

Stuttgart (dpa/lsw) - Trainer Tim Walter glaubt, dass es einigen Spielern des kriselnden VfB Stuttgart möglicherweise zu gut geht. «Das kann schon sein», sagte der 44-Jährige am Montag nach fünf Niederlagen aus den jüngsten sieben Partien in der 2. Fußball-Bundesliga. «Wir müssen die Leitplanken setzen. Manche gehen noch hinter die Leitplanken.» Er verglich die Situation mit kleinen Kindern. «Bei kleinen Kindern ist es ja auch so: Wenn es ihnen zu gut geht, dann begeben sie sich aufs Glatteis. Und sie loten ihre Grenzen aus, und du musst sie immer wieder einfangen», sagte Walter. Daher müsse man ihnen immer wieder «Maßnahmen und Lösungen» geben.