Russlands Turner nach 28 Jahren Mannschafts-Weltmeister

  • img
    Artur Dalalojan aus Russland turnt am Barren. Foto: Tom Weller/dpa

Artikel vom 09. Oktober 2019 - 16:43

Stuttgart (dpa) - Die russischen Turner haben Titelverteidiger China entthront und sind nach 28 Jahren wieder Mannschafts-Weltmeister geworden. Vor 7500 Zuschauern in der ausverkauften Schleyer-Halle lieferte sich das Top-Duo mit Japan am Mittwoch einen spannenden Dreikampf bis zum letzten Gerät. Am Ende stand ein hauchdünner Vorsprung von einem Punkt für den neuen Weltmeister aus Russland mit 261,726 Zählern vor China (260,729) und Japan (258,159). Letztmals war zuvor die damalige Sowjetunion 1991 in Indianapolis Team-Weltmeister geworden. Die deutsche Mannschaft hatte als Zwölfter das Mannschaftsfinale verpasst, sich aber für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio qualifiziert.