Mannheim verliert erstes Spiel in Champions Hockey League

  • img
    Ein Eishockey-Spiel. Foto: Bernd Thissen/dpa

Artikel vom 08. Oktober 2019 - 20:50

Stockholm (dpa/lsw) - Die Adler Mannheim haben in der Champions Hockey League ihre erste Saisonniederlage kassiert. Der bereits für das Achtelfinale qualifizierte deutsche Eishockey-Meister verlor am Dienstagabend mit 3:6 (0:3, 3:1, 0:2) bei Djurgarden Stockholm. Das Team von Trainer Pavel Gross gab damit die Tabellenführung in der Gruppe F vor dem abschließenden Spieltag an die Schweden ab. Vom zweiten Platz, der ebenfalls zur Teilnahme an der K.o.-Runde berechtigt, können die Badener jedoch nicht mehr verdrängt werden.