Warm wird neuer Trainer von Volleyballer Friedrichshafen

Artikel vom 26. März 2019 - 17:11

Friedrichshafen (dpa) - Michael Warm wird im kommenden Sommer neuer Trainer beim deutschen Volleyball-Rekordmeister VfB Friedrichshafen. Der aktuelle Coach der österreichischen Nationalmannschaft erhält beim VfB einen Zweijahresvertrag, wie der Club am Dienstag mitteilte. Der 51-Jährige wird Nachfolger von Ex-Bundestrainer Vital Heynen, der am Saisonende nach dann drei Jahren als VfB-Coach aufhört. «Ich freue mich sehr, dass wir mit Michael Warm unseren Wunschkandidaten verpflichten konnten», sagte VfB-Geschäftsführer Guido Heerstraß. «Michael hat durch seine vorherigen Tätigkeiten auch internationale Erfahrung und passt sehr gut zu uns und unserem Umfeld.» Warm hatte neben dem österreichischen Nationalteam, das er seit 2010 trainiert, unter anderem schon für die Bundesligisten SCC Berlin und United Volleys Frankfurt gearbeitet. Von 1998 bis 2007 war er zudem Co-Trainer der deutschen Nationalmannschaft. «Der VfB definiert sich über den Erfolg und natürlich möchte ich das fortsetzen. Friedrichshafen ist europaweit eine tolle Adresse», sagte der gebürtige Nürnberger.