Heidenheim muss im DFB-Pokal-Viertelfinale zum FC Bayern

Artikel vom 10. Februar 2019 - 18:42

Heidenheim (dpa/lsw) - Das Überraschungsteam 1. FC Heidenheim muss im Viertelfinale des DFB-Pokals beim Rekordsieger FC Bayern München antreten. Dies ergab die Auslosung am Sonntag durch Handball-Nationalspieler Fabian Böhm. Die Halbfinalisten werden am 2. und 3. April ermittelt. «Gewinnen werden wir sicher nicht, aber es ist ein riesen Erlebnis und eine Belohnung für die Mannschaft», sagte Heidenheims Beiratsvorsitzender Rainer Domberg in der ARD. Heidenheim hatte im Achtelfinale mit dem 2:1 gegen den Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen für einen Coup gesorgt. In der 2. Liga hat die Mannschaft von Trainer Frank Schmidt Aufstiegschancen und belegt nach einem 2:1-Auswärtserfolg beim SV Darmstadt 98 punktgleich mit dem Tabellendritten Union Berlin den vierten Rang.