Mannheims Eishockey-Verteidiger Larkin fällt lange aus

  • img
    Mannheims Thomas Larkin fällt mit einer Handverletzung länger aus. Foto: Uwe Anspach/Archiv

Artikel vom 10. Januar 2019 - 14:54

Mannheim (dpa/lsw) - Tabellenführer Adler Mannheim muss mindestens bis zum Ende der Hauptrunde in der Deutschen Eishockey Liga auf Verteidiger Thomas Larkin verzichten. Der 28-Jährige wird wegen einer Handverletzung am Montag operiert und fällt acht bis zehn Wochen aus. «Thomas' Ausfall wiegt schwer», sagte Adler-Manager Jan-Axel Alavaara. «Er spielt eine tragende Rolle in unserer Abwehr». Die Verletzung hatte sich Larkin bereits am 28. Dezember beim 4:5 in Krefeld zugezogen. Die Mannheimer von Trainer Pavel Gross führen momentan souverän die Tabelle vor Meister EHC Red Bull München an und haben gute Chancen, die Hauptrunde am 3. März als Erster zu beenden.