Zwei Titisee-Springen werden nachgeholt

  • img
    Löcher im Schnee im Landebereich der Hochfirstschanze. Foto: Patrick Seeger/Archiv

Artikel vom 13. Dezember 2018 - 12:16

Frankfurt/Main (dpa) - Die beiden ausgefallenen Skisprung-Wettkämpfe in Titisee-Neustadt werden im Februar in Oberstdorf und Willingen nachgeholt. Dies teilte der Weltverband FIS am Donnerstag mit. Dafür wird die jeweilige Qualifikation am Freitag durch einen Weltcup ersetzt. Auf der Heini-Klopfer-Skiflugschanze in Oberstdorf findet nun am 1. Februar ein Einzel statt, in Willingen wird am 15. Februar das ausgefallene Teamspringen aus Titisee nachgeholt. Im Schwarzwald war in der vergangenen Woche das komplette Weltcup-Wochenende wegen zu warmen Wetters und zu viel Regens abgesagt worden. Der bis Ende März dichte Terminkalender ließ keine Verlegung der Wettkämpfe zu, Titisee-Neustadt fällt damit aus dem Programm für die Saison 2018/2019.