Endergebnis: Nopper gewinnt in Stuttgart mit 42,3 Prozent

  • img
    Frank Nopper spricht im Stuttgarter Rathaus. Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Artikel vom 01. Dezember 2020 - 18:12

Stuttgart (dpa/lsw) - Der CDU-Politiker Frank Nopper hat die Oberbürgermeisterwahl am Sonntag in Stuttgart nach dem amtlichen Endergebnis mit 42,3 Prozent der abgegebenen Stimmen gewonnen. Auf Marian Schreier entfielen demnach 36,9 Prozent und auf Hannes Rockenbauch 17,8 Prozent, wie der Gemeindewahlausschuss am Dienstag feststellte. Die Wahlbeteiligung lag bei 44,6 Prozent. 2012 hatte sie 47,2 Prozent betragen. Der 59 Jahre alte Nopper, bisher Oberbürgermeister von Backnang, wird am 7. Januar Nachfolger von Stadtoberhaupt Fritz Kuhn (65, Grüne). Er war nach acht Jahren an der Rathausspitze nicht wieder angetreten.