Landes-SPD sagt alle Veranstaltungen bis Ende April ab

  • img
    Andreas Stoch, Fraktionsvorsitzender der SPD, sitzt neben unbesetzten Bänken im Landtag. Foto: Marijan Murat/dpa/Archivbild

Artikel vom 14. März 2020 - 15:52

Stuttgart (dpa/lsw) - Die SPD in Baden-Württemberg sagt wegen des neuartigen Coronavirus alle ihre Veranstaltungen bis Ende April ab. Das habe der Landesvorstand am Samstag in einer Telefonkonferenz beschlossen, teilte die Partei mit. Ortsvereinen und Kreisverbänden werde empfohlen, ebenso zu verfahren. Die Absagen beträfen auch die «Dialogtour» des designierten Spitzenkandidaten für die Landtagswahl, SPD-Landeschef Andreas Stoch. Die damit verbundene Mitgliederbeteiligung zur Erstellung des Wahlprogramms solle verstärkt online stattfinden. Der Landesvorstand rief die Parteimitglieder zudem dazu auf, sich in der Nachbarschaftshilfe zu engagieren.