Bericht: Polizei kann nicht alle Ausbildungsplätze besetzen

  • img
    In Schutzwesten gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/Archiv

Artikel vom 12. September 2018 - 19:15

Stuttgart (dpa/lsw) - Die Polizei in Baden-Württemberg hat Berichten zufolge wenige Tage nach Beginn der Ausbildung noch nicht alle Stellen besetzen können. Wie «Mannheimer Morgen» und «Heilbronner Stimme» (Donnerstag) schreiben, sind von rund 1800 Plätzen für angehende Polizisten 90 bisher unbesetzt. Innenminister Thomas Strobl (CDU) bestätigte die Lücke demnach. «Wir haben ein riesiges Problem von unseren Vorgängern übernommen», sagte der CDU-Politiker den Blättern. Die CDU wirft der grün-roten Vorgängerregierung schon länger Fehlplanungen bei der Polizeiausbildung vor. Er bereite eine Werbekampagne vor und prüfe die Einführung eines weiteren Einstellungstermins im Winter, sagte Strobl den Blättern. Für das laufende Ausbildungsjahr hätten sich 5600 Bewerber für den Polizeidienst interessiert - und damit 800 weniger als im Vorjahr. Er werde die Anstrengungen verstärken, um die offenen Stellen noch in diesem Jahr zu besetzen.