Rund 98 800 Kinder werden im Südwesten eingeschult

  • img
    Ein Kind der «Schildkrötenklasse» steht nach der feierlichen Einschulung mit der Zuckertüte auf der Treppe. Foto: Bernd Wüstneck/Archiv

Artikel vom 12. September 2018 - 10:55

Stuttgart (dpa/lsw) - Rund 98 800 Kinder werden nach einer Schätzung des Statistischen Landesamtes in dieser Woche in Baden-Württemberg eingeschult. Davon gehen rund 93 100 Kinder auf eine Grundschule, weitere 1700 Kinder auf eine private Freie Waldorfschule und rund 4000 Kinder auf ein Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum (früher Sonderschule). Das teilte das Statistische Landesamt am Mittwoch in Stuttgart mit. Seit dem Jahr 2000 ging die Zahl der eingeschulten Kinder an Grundschulen in Baden-Württemberg von damals etwa 112 650 um rund ein Sechstel zurück. Die Einschulung läuft noch bis Ende dieser Woche.