Polizei löst Feier in leerstehendem Gebäude auf

  • img
    Polizeifahrzeuge stehen mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Artikel vom 30. November 2020 - 09:36

Bad Rippoldsau-Schapbach (dpa/lsw) - Wegen Verstoßes gegen die Corona-Regeln hat die Polizei eine Party in einem leerstehenden Gebäude in Bad Rippoldsau-Schapbach (Kreis Freudenstadt) aufgelöst. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei nahmen 17 Menschen an der Feier teil und verschafften sich unberechtigt Zugang zum Gebäude. Beim Eintreffen der Beamten am frühen Sonntagmorgen seien einige der Party-Gäste geflüchtet. Die Polizei suchte die Umgebung ab und fasste einige von ihnen. Um Strom zu haben, hätten die Feiernden ein Aggregat mit Verbrennungsmotor benutzt. Ein Gast sei wegen einer möglichen Kohlenmonoxidvergiftung zur Beobachtung in eine Klinik gebracht worden. Die Teilnehmer der Feier erwartet den Angaben zufolge ein Ordnungswidrigkeitsverfahren wegen des Verstoßes gegen Corona-Vorschriften sowie eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch.