Zigarette setzt Matratze in Brand: Ein Verletzter

  • img
    Mit eingeschaltetem Blaulicht fährt ein Rettungswagen eine Straße entlang. Foto: Boris Roessler/dpa/Archivbild

Artikel vom 24. November 2020 - 06:56

Neckarsulm (dpa/lsw) - Weil eine Zigarette seine Matratze in Brand gesetzt hat, hat sich ein Mann in Neckarsulm (Landkreis Heilbronn) Verbrennungen zugezogen. Der Mann habe in der Nacht zum Dienstag offenbar vergessen, vor dem Einschlafen seine Zigarette auszumachen, sagte ein Sprecher der Polizei. «Da hat seine Matratze angefangen, zu kokeln.» Starker Rauch habe in der Dachgeschosswohnung des Mannes einen Schaden von etwa 30 000 Euro angerichtet. Der Mann kam ins Krankenhaus. Wie schwer er verletzt war, blieb zunächst unklar.