Wegen Corona: Landesgartenschau verschoben: Kein Blutritt

Artikel vom 27. März 2020 - 14:43

Überlingen (dpa/lsw) - Die Landesgartenschau in Überlingen wird wegen der Corona-Pandemie nicht wie geplant am 23. April eröffnet. Ein neuer Termin stehe noch nicht fest, teilte der Aufsichtsratsvorsitzende und Oberbürgermeister Jan Zeitler am Freitag mit. Man werde die Lage spätestens am 19. April neu bewerten. Für die erste Landesgartenschau am Bodensee sind bereits Dauerkarten im Wert von rund 1,2 Millionen Euro verkauft worden. Auch der traditionelle Blutritt in Weingarten (Kreis Ravensburg), eine der größten Reiterprozessionen Europas, ist aufgrund der Corona-Krise abgesagt worden. «Das ist das erste Mal seit Ende des Zweiten Weltkriegs 1945», teilte die Diözese Rottenburg-Stuttgart am Freitag mit. Auch wenn sich bis zum 22. Mai die Vorschriften lockern sollten, sei ein Zusammentreffen von rund 2000 Reitern, 4000 Musikern und Zehntausenden Pilgern an dem Tag undenkbar. Zuvor hatte die «Schwäbische Zeitung» berichtet.