Freiwillige wollen verwahrloste Tiere aus Mengen aufnehmen

Artikel vom 18. Februar 2020 - 16:44

Mengen (dpa/lsw) - Viele der verwahrlosten Tiere von einem Hof in Mengen (Kreis Sigmaringen) könnten bald ein neues Zuhause finden: 100 Menschen haben sich gemeldet, um Tiere bei sich aufzunehmen, wie ein Sprecher des Landratsamts Sigmaringen am Dienstag mitteilte. Gemeldet hätten sich unter anderem Landwirte, Privatleute und Tierschutzvereine. «Wir sind optimistisch, dass wir die Tiere alle versorgt bekommen.» Die Tiere wurden am Dienstag eingefangen, um sie danach auf die verschiedenen Stellen zu verteilen. Bei der Zwangsräumung des Hofes am Samstag hatten Gerichtsvollzieher und eine Tierschutzorganisation acht tote Hängebauchschweine und viele verwahrloste Tiere gefunden. Mit Unterstützung der Polizei und dem Verein Tierrettung Südbaden wurden am Dienstag unter anderem etwa 42 Hängebauchschweine, elf Schafe, zwei Ziegen, drei Pferde, zwei Emus, sechs Hühner, drei Gänse und acht Kaninchen abgeholt. Ein Schaf sei sehr abgemagert gewesen und hatte Nervenstörungen, es musste eingeschläfert werden. Laut Polizei standen die Tiere teils bis zum Bauch im Dreck und die Stallungen unter Wasser. Gegen den Halter wird nun wegen Verstößen gegen das Tierschutzgesetz ermittelt und ein Tierhalteverbot geprüft.