Kinder feuern Böller ab: Ermittlungen gegen die Mutter

Artikel vom 03. April 2017 - 15:51

Waldkirch (dpa/lsw) - Weil zwei Jungen in Waldkirch (Kreis Emmendingen) Böller abgefeuert haben, hat die Polizei Ermittlungen eingeleitet. Anwohner hatten am Samstag Explosionsgeräusche in einem Wald gemeldet, wie die Polizei am Montag mitteilte. Die Beamten fanden bei den 12- und 13-Jährigen zu Hause demnach mehr als 100 weitere Knallkörper. Diese hatten sie offenbar im Internet bei einem ausländischen Anbieter gekauft. Die Böller wurden eingezogen, gegen eine Mutter und den noch unbekannten Händler wird ermittelt. Ob noch gegen weitere Elternteile ermittelt wird, konnte ein Polizeisprecher zunächst nicht sagen. Außer an Silvester und Neujahr ist das Abfeuern von Feuerwerk verboten.