31-Jähriger sticht Ehefrau nieder

  • img
    Das Blaulicht leuchtet an einem Polizeiauto. Foto: Patrick Pleul/Archiv

Artikel vom 05. Dezember 2016 - 15:28

Weil im Schönbuch (dpa/lsw) - Ein 31-Jähriger hat in Weil im Schönbuch (Kreis Böblingen) seine Ehefrau niedergestochen und lebensgefährlich verletzt. Die 21-Jährige wurde nach der Attacke am Montagmorgen mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht und dort notoperiert, wie die Polizei mitteilte. Der Mann flüchtete zunächst, wurde aber einige Stunden später am Bahnhof von Böblingen gefasst. Das Paar hatte mit seinen zwei Kindern, ein Jahr und vier Jahre alt, in einer Flüchtlingsunterkunft gelebt. Die Kinder wurden in die Obhut des Jugendamtes gegeben. Warum der Mann seine Frau angegriffen hat, sei noch unklar, hieß es.