VfL Sindelfingen bringt drei Punkte vom SV Fellbach mit

Mit dem Auswärtssieg hat das Team aus dem Floschenstadion jetzt neun Punkte auf dem Konto.

  • img
    Alex Aleman zieht ab: Der VfL Sindelfingen feierte einen Auswärtssieg in Fellbach - Foto: Memmler/Eibner

Artikel vom 19. September 2020 - 17:51

SINDELFINGEN. Zweiter Saisonsieg für den VfL Sindelfingen in der Fußball-Verbandsliga Württemberg. Vom SV Fellbach brachte das Team von Trainer Roberto Klug drei Punkte mit und schob sich damit ins Mittelfeld der Tabelle. Zur Pause hatte es noch 0:0 gestanden, dann verwandelte Florian Feigl einen frühen Elfmeter in Halbzeit zwei zur Sindelfinger Führung (50.). Die Gelb-Rote Karte eines Fellbachers spielte dem VfL in die Karten (69.), kurz darauf erhöhte Rafael Molitor auf 2:0 (71.).  Der Anschlusstreffer der Gastgeber durch Marcello Vulcano (90.) kam zu spät, es blieb beim 2:1-Auswärtserfolg von Sindelfingen.

Derweil kassierte die SKV Rutesheim daheim ein 0:3 gegen den FC Wangen. Die äußerst holprige Saison geht damit weiter.