VfL Sindelfingen und Trainer Tobias Winter beenden Zusammenarbeit

Es ist laut Pressemitteilung eine einvernehmliche Trennung nach nur einer Saison

  • img
    Nach nur einer Saison ist Schluss: Trainer Tobias Winter verlässt den VfL Sindelfingen Ende Juni - Foto: Eibner

Cheftrainer Tobias Winter und der VfL Sindelfingen werden nach dem Ende der laufenden Spielzeit getrennte Wege gehen und die bestehende Zusammenarbeit in der Fußball-Verbandsliga nicht über das Vertragsende am 30. Juni hinaus fortsetzen.

Artikel vom 28. Januar 2020 - 09:05

Darauf verständigten sich der in Neulingen lebende Trainer und die Vereinsführung nach intensiven und freundschaftlichen Gesprächen in den vergangenen Wochen, teilt der Verein in einer Pressemitteilung mit.

„Tobias hat vom ersten Tag an hervorragende und sehr erfolgreiche Arbeit beim VfL geleistet. Er hat die Mannschaft im Sommer nach Abgängen von zahlreichen Leistungsträgern und einem damit einhergehenden Umbruch in der Kaderstruktur in einer für den VfL Sindelfingen sehr schwierigen Situation als Verantwortlicher übernommen und umgehend auf Kurs gebracht“, erklärt der sportliche Leiter Thomas Dietsche in besagter Pressemitteilung.

In der Hinrunde erspielte sich der VfL in der Verbandsliga unter Winter 28 Punkte und verlor dabei keine zwei Punktspiele in Folge. „Mit Tobias hat sich das Team stabilisiert und steht seit dem dritten Spieltag unter den besten fünf Mannschaften der Liga. Das ist aller Ehren Wert“, lobt Dietsche.

„Wir haben in den vergangenen Wochen zahlreiche gute Gespräche geführt. Es hat sich dabei herauskristallisiert, dass die Verantwortlichen für die Besetzung der Position des Cheftrainers in Zukunft eine Lösung mit regionalem Netzwerk favorisieren. Wir werden in der Rückrunde alles daransetzen, unsere Stabilität beizubehalten und unsere starke Hinrunde zu bestätigen. Ich freue mich darauf, mit der Mannschaft eine jetzt schon tolle Spielzeit zu beenden“, sagt Tobias Winter zur Entscheidung.

Gelingt es Sindelfingen, einen ähnlichen Punkteschnitt wie in der Hinrunde zu erreichen, würde sich der Verein mit einer Rekordsaison belohnen.

„Tobias Winter ist ein absoluter Sportsmann mit tollem Charakter und einer sehr professionellen Einstellung - wir freuen uns auf die Rückrunde mit ihm“, ergänzt Thomas Dietsche.