Rohrau feiert Kantersieg - Schönaich schießt Nufringen ab - Herrenberg auch nach Spiel gegen Gechingen an der Spitze

von Michael Schwartz

  • img
    Fünf Siege aus fünf Spielen: Für Michael Heldmayer und den VfL Herrenberg läuft es - Foto: Archiv

Der VfL Herrenberg hat ein weiteres Ausrufezeichen in der Fußball-Bezirksliga Böblingen/Calw gesetzt. Michael Heldmayer, Rico Wentsch und Frieder Rudolph schossen den 3:1-Sieg des verlustpunktfreien Tabellenführers bei Mitfavorit SF Gechingen raus, der jetzt schon dreimal in Serie verloren hat.

Artikel vom 22. September 2019 - 17:38

KREIS BÖBLINGEN. Der SV Rohrau zeigte sich beim VfL Nagold II in Torlaune und schoss das Heimteam mit 8:0 ab. Simon Kamm, Simon Müsel (2), Tobias Widmayer (2), Azim Karayel, Michael Krammer und Salvatore Fiscella trugen sich in die lange Torschützenliste ein.

Auch der TSV Schönaich kommt langsam in Fahrt, das 4:0 beim SV Nufringen war der zweite Sieg in Serie. Marc Weikert, Petar Tomic (2) und Juan Antonio Lukic sorgten für klare Verhältnisse.

Der SV Deckenpfronn müht sich zwar weiter, hat nach dem 1:0 beim VfL Stammheim aber immerhin schon zehn Punkte aus fünf Spielen auf dem Konto. Wieder einmal war Marco Lühmann der entscheidende Mann.

Jubel auch beim Türk SV Herrenberg, das 4:3 gegen den 1. FC Altburg war endlich der erste Saisonsieg, Fatih Halil und gleich dreimal Asim Arslan sorgten für Erleichterung beim Aufsteiger.

Weitere Ergebnisse:
SG Neuweiler/Oberkollwangen - Fortuna Böblingen 2:2
GSV Maichingen - SV Althengstett 3:4
SV Gültlingen - TSV Haiterbach 1:4