SV Böblingen erkämpft nach 0:2-Rückstand immerhin einen Punkt

von Michael Schwartz

  • img
    Griff beim Tübinger 2:0 ordentlich daneben: SVB-Torhüter Dominik Traub gab beim Treffer von Alparslan Bas keine gute Figur ab - Foto: Eibner/Archiv

Nein, es ist bisher einfach noch nicht die Saison der SV Böblingen in der Fußball-Landesliga, Staffel III. Nach dem ersten Saisonsieg zuletzt im Anschluss an die vier Auftaktpleiten lag sie bei Kellerkind SSC Tübingen schon mit 0:2 hinten, kam aber kurz vor Schluss noch zum 2:2-Ausgleich

Artikel vom 11. September 2019 - 21:11

BÖBLINGEN. Das 1:0 für die Unistädter war ein abgefälschter Schuss von Florian Schachtschneider (10.), das 2:0 schenkte sich SVB-Torhüter Dominik Traub quasi selbst ein, indem er bei einer Flanke eine äußerst schlechte Figur abgab und so Alparslan Bas vor dem leeren Tor stand (45.). Der eingewechselte Abdoul Goffar Tchagbele sorgte in der 70. Minute für neue Hoffnung, doch erst in der 85. Minute wurden die Gäste erlöst. Sascha Raich verwandelte einen Elfmeter zum 2:2-Endstand.