Bundesliga-Schiri Tobias Reichel legt was oben drauf

Fußball: Maichinger Turnier bringt 6320 Euro für guten Zweck

  • img
    6320 Euro kamen beim 24. Maichinger Turnier "Kinder spielen für Kinder" zusammen (von links): Peter Romer (GSV Maichingen Junioren), Ortsvorsteher Wolfgang Stierle, Petra Wengenroth (Förderverein krebskranker Kinder Stuttgart), GSV-Jugendleiter Wolfgang Klemm, Anette Biela und Renate Heldmaier (Elterngruppe Weil der Stadt), Timo Schäfer (F-Jugend-Trainer GSV) und Turnierorganisator Uwe Frehland Foto: Berger

Artikel vom 25. Mai 2018 - 13:12

Von Sascha Berger

MAICHINGEN. Der Förderverein krebskranker Kinder in Stuttgart darf sich auch dieses Jahr wieder über eine vierstellige Spendensumme des GSV Maichingen freuen. Genau 6320 Euro sind bei der 24. Ausgabe des Fußballturniers "Kinder spielen für Kinder" zusammengekommen, die von der GSV-Jugendabteilung im Allmendstadion per Scheck übergeben wurden.

Neben der Torprämie von 2,50 Euro pro erzieltem Treffer sowie den Erlösen von Sponsoren und Bewirtung steuerte auch GSV-Schiedsrichter Tobias Reichel mit einer Einzelspende von 750 Euro einen nicht unwesentlichen Teil zur Summe bei. Inzwischen als Schiedsrichter-Assistent in der 1. Bundesliga eingesetzt, kehrt Tobias Reichel jedes Jahr persönlich zum Turnier zurück, bei dem er als kleiner Junge selbst am Ball war.

Die Spendengelder kommen vor allem dem Blauen Haus in Stuttgart zugute, in dem betroffene Familien krebskranker Kinder ein Zuhause auf Zeit in der Nähe des Krankenhauses finden. Aber auch für medizinische Projekte und für Pflegekräfte ist die Spendensumme willkommen.