Jean-Jacques Sempé erzählte von Kindheiten voller kleiner Abenteuer. Foto: AFP/Martin Bureau

Der Franzose Jean-Jacques Sempé ist als Erfinder des kleinen Nick auch bei uns berühmt geworden. Kurz vor seinem 90. Geburtstag ist er gestorben. Ein Nachruf.

Egal, wie schwer die Sorgen drücken, es gibt diese leichten, zarten Linien, die aus dem Stift des französischen Zeichners Jean-Jacques Sempé flossen. Die heften sich wie von selbst an jede Trübnis und lindern mit beharrlichem Zug nach oben alle Schwermut. Sempés farbige und schwarz-weiße Bilder sind keine Cartoons, sondern eine zuverlässige Hausapotheke voll Glück, Trost und Geborgenheit. Nachdem Jean-Jacques Sempé am Donnerstag kurz vor seinem 90. Geburtstag gestorben ist, kann man nur dankbar sein, wie gut gefüllt er uns sein Medizinschränkchen hinterlassen hat.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: