Joko und Klaas warnen vor der Auflösung der EU. Foto: dpa/ProSieben

Die Entertainer Joko und Klaas haben ihre 15 Minuten Sendezeit auf ProSieben genutzt, um zu zeigen, wie der Untergang der EU aussehen könnte. Im Netz gibt es für den Beitrag viel Applaus – und große Gefühle gegenüber Europa.

Vor der Europawahl am 9. Juni haben die beiden Moderatoren Joko und Klaas ihre 15 Minuten Sendezeit zur Primetime genutzt, um vor dem Ende der EU zu warnen. Die Sendezeit hatten sie im Wettkampf „Joko und Klaas gegen ProSieben“ gewonnen. Unter dem Titel „#waswärewenn... es morgen keine EU mehr gäbe?“ zeigten sie in einem Film begleitet von Experten, welche Folgen eine Auflösung der EU haben würde.

Ein Horrorszenario bebildert von künstlicher Intelligenz, die Rede ist von geschlossenen Grenzen, Turbulenzen auf den Finanzmärkten und der Schwächung der deutschen Wirtschaft. Am Ende betont Klaas, dass es im Europäischen Parlament Menschen brauche, die an Europa glauben. Joko ruft dazu auf, seine Stimme in der Europawahl zu nutzen: „Das muss so nicht eintreten. Doch es liegt an uns, dafür zu sorgen, dass es so nicht eintritt. Am 9. Juni ist Europawahl und wir sollten alle dahin gehen.“

Das sagt das Netz zu dem Beitrag

Auf X bewegte der Beitrag die User. Zahlreiche Nutzer bekannten sich zur EU und dem europäischen Zusammenleben.

So wie etwa dieser Nutzer.

Für mache ist ein Leben ohne die EU gar nicht vorstellbar.

Ähnlich geht es diesem User.

Einer Nutzerin ging der Beitrag von Joko und Klaas auch körperlich nahe.

Manchen hat der Beitrag der Moderatoren die Augen geöffnet.

Unwahrscheinlich ist das Szenario, das Joko und Klaas ausmalen, für diese Userin nicht.

Für einen Nutzer ist die EU nicht weniger als die „Grundlage für unsere Existenz“.

User teilen auch ihre persönliche Geschichten und erzählen, welche Folgen ein Zusammenbruch der EU für sie hätte.

Für die folgende Userin ist Europa fester Teil ihrer Identität.

So wie für die folgende Userin:

Auf X äußerten sich die Menschen nicht nur zu dem Thema des Beitrags selbst. Es hagelte auch viel Lob für die beiden Entertainer.

Auch der folgende Nutzer zeigt sich von Joko und Klaas beeindruckt.

Diese Userin ist dankbar dafür, wie Joko und Klaas ihre Reichweite nutzen.

Ein weiteres großes Lob:

Aber für manche war der Beitrag von Joko und Klaas nicht ausgewogen genug.

Doch bei den meisten Usern kam das starke Plädoyer der beiden Entertainer für Europa gut an. Wer die Sendung verpasst hat, kann sie bei beim Portal joyn streamen.