Futuristisch mutet der Gesamtblick des Anwesens in Berlin Kreuzberg an. Foto: mad arkitekter/utb

In Berlin wird bald Deutschlands höchstes Hochhaus aus Holz stehen. Es soll nicht nur für möglichst klimaneutrales Bauen stehen, sondern auch Kiezfeeling in der Vertikalen bieten.

Berlin - Müsste man nur einmal schnippen, um einen Entwurf zu realisieren, stünde in Berlin jetzt das höchste Holzwohnhaus der Welt: 98 Meter, 29 Etagen, 150 Wohnungen, 18 000 Quadratmeter Nutzfläche. Nicht weit vom Potsdamer Platz, wo man einst mit Stahl und Beton in die Höhe strebte, um zu zeigen, dass Berlin Metropole sein kann.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: