Der Kreisbesuch der Wirtschaftsministerin startet bei Bosch in Renningen. Foto: Simon Granville

Wie KI dabei hilft, das Umfeld eines autonomen Fahrzeugs zuverlässiger zu erkennen, wird in Renningen erforscht. Das weckt Ministeriumsinteresse.

Die baden-württembergische Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut kommt zum Termin auf dem Renninger Forschungscampus von Bosch im Ministerfahrzeug, Mercedes, Modell EQS. Das ist passend, weil es bei ihrem Besuch, der Teil einer größeren Runde durch den Landkreis Böblingen ist, um autonomes Fahren gehen soll, und besagter Mercedes eben jenes zumindest eingeschränkt kann. Es heißt aber nicht, dass die Limousine ständig auf Autopilot fährt: „Es ist uns nur einmal gelungen, diesen Zustand zu erzeugen“, berichtet Hoffmeister-Kraut.