Volles Haus beim Neujahrsempfang in Weil im Schönbuch Foto: Stefanie Schlecht

Beim Neujahrsempfang der Gemeinde Weil im Schönbuch liegen gute und weniger gute Nachrichten nah beisammen. Immerhin: Der Bürgermeister Wolfgang Lahl hat keine Geldsorgen – sondern Rekordeinnahmen bei der Gewerbesteuer.

Volles Haus beim Neujahrsempfang der Gemeinde Weil im Schönbuch am Sonntagvormittag: Endlich frei vom strengen Coronaregiment strömten nach zweijähriger Pause weit mehr als 200 Gäste in die Breitensteiner Halle. Mit den Worten „gutes Miteinander macht viel Freude“, präsentierte sich der Bürgermeister Wolfgang Lahl im Rück- und Ausblick vor allem als Mutmacher. So böten die aktuellen Herausforderungen „auch Chancen, um den Zusammenhalt weiter zu stärken“.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 7,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: