Mein Freund, der (Mammut-)Baum: Barbara Dürrwang (li.) und Doris Leddin haben sich den Waldbadpfad ausgedacht. Foto: Stefanie Schlecht

Die Bürgerstiftung Sindelfingen hat mithilfe des Schwarzwaldvereins, der Stadt und dem Forst einen Waldbadepfad geschaffen. Wer die fünf Stationen entlangschlendert, sollte sich wie neugeboren fühlen.

Sindelfingen - Waldbaden? Obwohl trendig, kennen viele den Inhalt dieser Bewegung nicht. Noch nicht. Denn seit Donnerstag gibt es im Sindelfinger Wald einen Waldbadepfad, den jeder für sich beschreiten kann. Gleich hinterm Wasserturm an der Steige (Arthur-Gruber-Straße) geht’s los. Und wer will, marschiert mit einem Goethe-Zitat im Kopfe von dannen: „Ich ging im Walde/So vor mich hin/Nichts zu suchen/Das war mein Sinn.“

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo:

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: