Die Polizei ermittelt in dem Fall wegen versuchter Körperverletzung. Foto: KRZ/Thomas Bischof

Eine Frau hat am Montagabend ein Drahtseil entdeckt, das in einem Waldstück bei Steinenbronn quer über den Weg gespannt war. Nun ermittelt die Polizei.

Steinenbronn - Am Montagabend hat eine Zeugin gegen 19 Uhr ein Drahtseil entdeckt, das im Waldgebiet in Verlängerung der Straße „Sonnenhalde“ in Steinenbronn (Kreis Böblingen) über einen Waldweg gespannt war.

Der noch unbekannte Täter nutze laut Polizei zwei Baumstümpfe um das etwa 1,5 Zentimeter dicke Seil festzubinden. Die Polizei entfernte das gefährliche Hindernis und ermittelt nun wegen versuchter Körperverletzung gegen Unbekannt. Zeugen, die Hinweise geben können, sollen sich mit dem Polizeirevier Böblingen, Telefon (07031) 13 25 00, in Verbindung zu setzen. Insbesondere bittet die Polizei auch Personen, die gefährdet oder geschädigt wurden, sich zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: