Ein 31-Jähriger hat am Samstag in Böblingen einer 49-Jährigen gegen den Kopf geschlagen und fünf weiteren Leuten Pfefferspray ins Gesicht gesprüht. Foto: dpa/Patrick Seeger

Zwei Männer sprachen am Samstag eine Frau in Böblingen an. Als sie die beiden zum Gehen auffordert, rastet einer davon aus. Der Mann muss sich nun wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten.

Böblingen - Wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt die Polizei in Böblingen gegen einen 31-jährigen Mann, der am Samstagnachmittag gegen 14.50 Uhr mit einem 28-jährigen Begleiter in der Königsberger Straße unterwegs war. Dabei verwickelte er laut Polizeibericht mehrere Menschen in ein Gespräch. Die angesprochen Personen waren gerade mit einem Wohnungseinzug beschäftigt.

Als ihn eine 49-jährige Frau schließlich darum bat, weiterzugehen, versetzte er ihr einen Faustschlag ins Gesicht. Als er daraufhin fotografiert werden sollte, flüchtete er in Richtung Steinbeisstraße. Die 49-Jährige und vier Bekannte verfolgten ihn daraufhin. Gegen sie setzte der 31-Jährige Pfefferspray ein und zwang sie dadurch, die Verfolgung abzubrechen. Aufgrund der Beschreibung konnte die Polizei mittlerweile den Tatverdächtigen ermitteln.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: