Der VfL Sindelfingen muss erneut sein Potenzial aufs Feld bringen. Foto: Eibner/Ulrich Scherbaum

Am Samstag peilt der VfL Sindelfingen seinen dritten Sieg in Serie in der Volleyball-Regionalliga an, wenn es daheim gegen den TSV 1846 Ellwangen geht. Die Mannschaft freut sich dabei auch auf ein Kurz-Comeback.

„In den vorigen beiden Spielen haben wir die Grundlagen geschaffen, um uns in der Tabelle zu verbessern“, sagt Alexander Haas von den Regionalliga-Volleyballern des VfL Sindelfingen. Mit einem Sieg gegen den TSV 1846 Ellwangen (Samstag, 19.30 Uhr, Sporthalle Stadtmitte) könnte sich sein Team nun endgültig von den untersten beiden Plätzen absetzen. „Wenn wir unser Potenzial aufs Feld bringen, werden wir gewinnen. Das haben wir zuletzt zweimal gezeigt“, nickt Haas. „Wenn nicht, wird es ganz ganz eng.“

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 7,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: