Volleyball-Trainer Oliver Dostal führt den VfL Sindelfingen bei seinem Kurz-Comeback zu einem Sieg über Ellwangen – und zieht sich danach wieder zurück. Foto: Eibner/Roger Bürke

In der Volleyball-Regionalliga hat der VfL Sindelfingen den TSV 1846 Ellwangen mit 3:2 Sätzen besiegt. Die Sindelfinger bleiben damit im Aufwind, rücken in der Tabelle auf Platz sechs vor.

In der Volleyball-Regionalliga Süd der Herren befindet sich der VfL Sindelfingen weiter im Aufwind. Mit der Unterstützung von Oliver Dostal, der als Trainer ein Kurz-Comeback an der Seitenlinie gab, schlug der VfL den TSV 1846 Ellwangen mit 3:2 (25:19, 26:24, 17:25, 21:25, 15:5) – und kletterte durch diesen Erfolg mit nunmehr 19 Punkten auf Tabellenplatz sechs. Den Tabellenkeller haben die Sindelfinger damit fürs Erste hinter sich gelassen – allerdings beträgt der Vorsprung auf die Abstiegsränge aktuell lediglich drei Punkte.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 7,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: