Der VfB ist in dieser Saison schon zweimal auf Borussia Dortmund getroffen – und wie hier Enzo Millot (links) gegen Nico Schlotterbeck behaupteten sich die Stuttgarter. Foto: Baumann

Beim Spitzenspiel in Dortmund geht es für die Stuttgarter um wichtige Punkte für die Champions-League-Qualifikation. Doch die Begegnung birgt noch mehr Brisanz. Ein Vergleich zwischen den Mannschaftsteilen.

Es geht um viel – um wichtige Punkte für die Champions-League-Qualifikation, aber ebenso steht sich im Auswärtsspiel des VfB Stuttgart bei Borussia Dortmund an diesem Samstag (18.30 Uhr) eine Reihe von Fußballprofis gegenüber, die noch um ihre Chance kämpfen, in den deutschen EM-Kader berufen zu werden. Auch darin liegt die Brisanz der Begegnung im Signal-Iduna-Park. Denn der VfB hat dem BVB als Dritter nicht nur in der Bundesliga-Tabelle den Rang abgelaufen, sondern zuletzt auch in der Nationalmannschaft.

Weiterlesen mit

3 Monate KRZ Plus zum
Preis von einem lesen

Wir verlängern den Sommer!

  • Zugriff auf alle Plus-Inhalte der KRZ im Web
  • Unkomplizierte Kündigung
*anschließend 9,99 € mtl.