Der einstöckige Kindergartenbau im Wohngebiet Troppel macht einem zweigeschossigem Neubau für 70 Kinder Platz. Foto: Stefanie Schlecht

Trotz einiger Skepsis im Gemeinderat will die Gemeinde Weil im Schönbuch den geplanten Kita-Neubau im Ortsteil Troppel mit Geothermie beheizen. Die Vergabe erfolgte zuletzt in einem beschleunigten Verfahren.

Das Thema Kinderbetreuung drängt und drückt in vielen Städten und Kommunen. Gerade der Rechtsanspruch auf einen Kitaplatz für Kinder unter drei Jahren versetzt auch Weil im Schönbuch in Zugzwang. Ein Neubau soll mittelfristig Entlastung bringen. Allerdings kommt das Projekt die Gemeinde teuer zu stehen. Zudem birgt es wegen des geplanten Einsatzes von Erdwärme auch ein bauliches Risiko – so klein dieses aus Verwaltungssicht auch sein mag.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 7,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: