Screenshot der Nachtsichtkamera mit dem mutmaßlichem Täter. Foto: / Reitverein Böblingen

Im Reitverein Böblingen steigt ein Unbekannter in eine Pferdebox ein und misshandelt eine Stute. Die Polizei hat einen Verdacht. Besteht ein Zusammenhang mit ähnlichen Taten im Kreis Ludwigsburg und auf den Fildern?

Am Dienstagmorgen machte eine Reiterin in der Stallgasse des Böblinger Reitvereins in der Tiergartenstraße eine traurige Entdeckung: Die fünfjährige Stute Bella sollte wie gewöhnlich aus der Pferdebox geführt werden, verhielt sich aber auffällig: als habe sie Schmerzen. Daraufhin fiel der Reiterin eine Verletzung an den Genitalien des Pferdes auf, die geschwollen waren und bluteten. „Schnell entstand der Verdacht, dass die Verletzung von einem Menschen verursacht wurde und wir es mit einem Pferdeschänder zu tun haben“, sagt die Pressesprecherin des Reitvereins. Der Verein alarmierte umgehend den Tierarzt, das Veterinäramt des Landkreises sowie die Polizei.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt testen
Jahresabo Basis
29,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen