Eindeutige Abstimmung: Die Bürgerinitiative will eine Aussprache mit der Aidlinger Verwaltung in großer Runde. Foto: Eibner/Michael Memmler

Auf dem Verkehrsübungsplatz gegenüber der Sonnenbergschule soll ein Standort für die Unterbringung von Geflüchteten entstehen. Gegen die Gemeinderatsentscheidung regt sich Widerstand in zwei Lagern – eines distanziert sich dabei deutlich von dem anderen.

Zwei Gruppen stehen am Freitagabend mit einigem Abstand voneinander auf dem Verkehrsübungsplatz gegenüber der Aidlinger Sonnenberghalle. Die eine um den jungen Familienvater Jens-Uwe Kiefer besteht aus knapp einem Dutzend meist junger Eltern und Kinder. Die andere um den 70-jährigen Autor und Historiker Heiger Ostertag ist mit rund 80 Personen unterschiedlichsten Alters deutlich größer. Beide haben ein gemeinsames Ziel – und könnten dennoch nicht weiter voneinander entfernt sein. Das wird schon nach den ersten Sekunden klar, als zwischen den Sprechern beider Gruppen ein heftiges Wortgefecht ausbricht.