Das Fischerstädtchen Komiza auf Split – in diesem Jahr kommen zwar mehr Touristen, aber längst nicht so viele wie vor Corona. Foto: imago images / Pixsell/Josip Regovic/PIXSELL

Im Gegensatz zu anderen Mittelmeerstaaten sind die Infektionszahlen in Kroatien niedrig. Doch trotz der Rückkehr der Touristen erholt sich die Tourismusbranche nur schwer. Wenige Wochen können über Millionenbeträge entscheiden.

Split - Hell gleißt die Sonne über den strahlend blauen Fluten. Die Dächer von Split verschwinden allmählich am Horizont. Fische springen. Eine einsame Möwe kreischt, während das Fährschiff von Kroatiens staatlicher „Jadrolinija“ gemächlich durch Dalmatiens malerische Inselwelt in Richtung Süden tuckert.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: