Am Mittwoch kann es in Teilen Baden-Württembergs nass werden. (Archivbild) Foto: Lichtgut/Leif Piechowski/Leif Piechowski

Die Menschen an den Bächen und Flüssen im Land sollten sich am Mittwoch wappnen: Es könnte teils extrem heftigen Starkregen geben. Der Deutsche Wetterdienst hält unwetterartige Gewitter für möglich.

Gewitter und Starkregen angekündigt: In Baden-Württemberg kann es laut Deutschem Wetterdienst (DWD) am Mittwoch krachen. Gewitter mit Unwetterpotenzial seien möglich. Es könne zu Überschwemmungen und Hochwasser kommen, sagte ein Meteorologe des DWD am Dienstag. 

Der DWD rechnet mit teils schweren Gewittern mit Starkregen zwischen 25 und 40 Litern pro Quadratmeter pro Stunde. Lokal kann demnach sogar extrem heftiger Starkregen mit 50 Litern pro Quadratmeter pro Stunde fallen. Dazu können stürmische Böen oder Sturmböen wehen und es kann bis zu zwei Zentimeter große Körner hageln.

Betroffene Region bislang unklar

Wappnen müssen sich erst einmal die Menschen im gesamten Südwesten. „Bisher ist noch nicht sicher, welche Region am stärksten betroffen ist“, sagte der Meteorologe. Die bisherigen Vorhersagemodelle seien noch chaotisch.

Bereits am Dienstagnachmittag und Dienstagabend kann es vom Schwarzwald her einzelne Schauer und Gewitter geben. Auch diese können bereits mit Starkregen, stürmischen Böen und Hagel einhergehen.