Die Gedenkfeier fand im kleinen Kreis statt. Foto: Carolin Ziegler

Im Januar 1945 ist bei Waldenbuch ein Flieger der Royal Canadian Air Force abgestürzt. Angehörige waren nun vor Ort und haben etwas Neues zu damals erfahren.

Waldenbuch - Kurz vor Ende des Zweiten Weltkriegs, im Januar 1945, stürzte ein schwer getroffener Lancaster-Bomber der Royal Canadian Air Force mit einer siebenköpfigen Crew über Waldenbuch im Landkreis Böblingen ab. Nur zwei Piloten überlebten schwer verletzt, fünf der sieben Crewmitglieder starben bei dem Unfall. So auch der damals 19-jährige Kanadier Fernand L. Jolicoeur. „Die Erinnerung an Fernand ist in meiner Familie noch lange lebendig geblieben. Sein Tod lässt uns bis heute nicht los“, sagt Jolicoeurs Großneffe, Jean-Pierre Gendreau-Hétu. Jahrelang hat sich der 55-jährige Kanadier mit dem Schicksal seines verstorbenen Großonkels auseinandergesetzt. Er möchte herausfinden, was damals passiert ist und wo genau der Unfall sich zugetragen hat. Nun hat seine Familie endlich Antworten auf offen gebliebene Fragen bekommen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: