Der Rettungsdienst brachte den Dreijährigen ins Krankenhaus. Foto: dpa/Lukas Schulze

Ein Dreijähriger ist in Böblingen unvermittelt auf die Straße gelaufen und wurde bei von einem Smart erfasst. Das Kind zog sich dabei schwere Verletzungen zu.

Böblingen - Ein dreijähriges Kind hat am Dienstag gegen 19 Uhr bei einem Unfall in der Eugen-Bolz-Straße in Böblingen (Kreis Böblingen) schwere Verletzungen erlitten.

Der Junge stand laut Polizeibericht gemeinsam mit seiner Mutter, die ein weiteres Kind an der Hand hatte, zwischen geparkten Fahrzeugen am Straßenrand. Zur gleichen Zeit befuhr ein 58 Jahre alter Smart-Fahrer die Straße. Kurz bevor der Mann an den Wartenden vorbeigefahren wäre, lief der Dreijährige auf die Fahrbahn. Die Mutter versuchte noch den Jungen zurück zu halten, doch dies gelang ihr nicht. Der Smart-Fahrer, der das Kind vermutlich übersehen hatte, konnte sein Fahrzeug nicht mehr abbremsen und erfasste das Kind. Ein Rettungswagen brachte den Jungen in ein Krankenhaus.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: