Der Verkaufsraum der alten Apotheke erinnert an vergangene Zeiten. Foto: Eibner/Andreas Ulmer

Ein altes Apothekerhaus in Herrenberg steht seit Jahren leer. Judith und Michael Dreher wollen das ändern. Doch die Hürden sind groß.

Judith und Michael Dreher haben eine Vision. Sie wollen ein jahrhundertealtes Haus wieder mit Leben füllen – die Müller’sche Apotheke in der Fußgängerzone in Herrenberg. Ihre Pläne sind groß, die Herausforderungen auch. Es gilt, zwei Interessen unter einen Hut zu bringen: den Denkmalschutz und die Wirtschaftlichkeit. Im Moment sieht es so aus, als würde das nicht gelingen. Dabei klingen die Ideen der beiden nicht so, als wollten sie die Geschichte des Hauses ausradieren. Im Gegenteil.

Weiterlesen mit

3 Monate KRZ Plus zum
Preis von einem lesen

Wir verlängern den Sommer!

  • Zugriff auf alle Plus-Inhalte der KRZ im Web
  • Unkomplizierte Kündigung
*anschließend 9,99 € mtl.