Die Stars des Abends: 13 Sängerinnen aus Mukatschewo, ihre Dirigentin Diana Varvartseva und der Pianist, dessen Auftritt lange ungewiss war. Foto: Bernd Epple

Der Auftritt eines ukrainischen Mädchenchors in der Waldorfschule hinterlässt großen Eindruck – nicht nur wegen des Gesangs.

Das Adventskonzert, das am Donnerstagabend in der Turnhalle der Böblinger Waldorfschule stattgefunden hat, war so besonders, dass es sogar denen in Erinnerung bleiben dürfte, die es gar nicht besucht haben. Weniger, weil dieses Konzert nach den pandemiebedingten Ausfälle der vergangenen Jahre überhaupt wieder stattfinden konnte. Sondern vor allem deshalb, weil an jenem Abend Gäste auftraten, die sehr viel für diesen Auftritt auf sich genommen hatten: der Mädchenchor aus Mukatschewo in der Ukraine, hinter dem an diesem Abend eine sehr, sehr lange Reise lag.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 7,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
29,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: