Die Coperion-Belegschaft ist traditionell selbstbewusst – Mitte Juni ging sie mit dem Ziel der „fairen Bezahlung“ auf die Straße. Foto: IG Metall//Julian Rettig

Der Maschinenbauer Coperion hat einen Streit um den ERA-Tarif vorerst beigelegt. Die Feuerbacher Beschäftigten müssen der Geschäftsführung Zugeständnisse machen und Abstriche hinnehmen.

Stuttgart - Der Stein des Anstoßes ist 18 Jahre alt: 2003 wurde das Entgelt-Rahmen-Abkommen (ERA) in der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg vereinbart – die Basis der heutigen Entgeltstruktur. Doch noch immer sorgt ERA für Zwist. Beim Traditionsbetrieb Coperion in Feuerbach – bis Ende 2008 noch Werner & Pfleiderer und Waeschle – wird eine solche harte Auseinandersetzung gerade beigelegt.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo:

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: