Die Polizei ermittelt wegen verschiedenster Delikte, manchmal auch gegen Kinder und Jugendliche. Foto: dpa/Peter Gercke

Die Gemeinderäte von Steinheim (Kreis Ludwigsburg) sind besorgt, weil die Zahl der ganz jungen Tat-Verdächtigen gestiegen ist. Doch auch die Reichsbürger sorgen für Gesprächsstoff.

Hohe Wellen hat in Steinheim (Landkreis Ludwigsburg) am Karfreitag ein brutaler Angriff geschlagen. Ein 16-Jähriger soll einen 15-Jährigen niedergestochen und schwer verletzt haben. Womöglich horchten die Gemeinderatsmitglieder deshalb nun bei der Vorstellung der Polizeistatistik besonders auf, als es um die Zahl der jungen Straftäter und da speziell der Kinder ging. Unter den Verdächtigen sind 2021 zehn Kinder gelistet, vier mehr als im Vorjahr. Zudem sind 39 statt wie zuletzt 28 Jugendliche in den Polizeiakten vermerkt – obwohl insgesamt die Entwicklung in eine entgegengesetzte Richtung zeigt und die Zahl der Straftaten im Vergleich zum Vorjahr um mehr als 20 Prozent zurückgegangen ist.

Weiterlesen mit

3 Monate KRZ Plus zum
Preis von einem lesen

Wir verlängern den Sommer!

  • Zugriff auf alle Plus-Inhalte der KRZ im Web
  • Unkomplizierte Kündigung
*anschließend 9,99 € mtl.