Trotz elektronischer Unterstützung ist die Bearbeitung der Einkommensteuererklärung noch immer zeitaufwendig. Foto: Imago

Die Einkommensteuererklärung für das Jahr 2021 hält auch infolge der Pandemie einige Veränderungen bereit. Was man jetzt bei Kurzarbeitergeld, Homeoffice und Corona-Prämie beachten sollte.

Stuttgart - In diesen Wochen geben die ersten Steuerzahler ihre Einkommensteuererklärung für das Veranlagungsjahr 2021 ab. Dabei sind etliche Besonderheiten zu berücksichtigen, die großteils noch mit der Coronapandemie zu tun haben.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: