60 Prozent der Deutschen wollen 2023 verreisen. Foto: imago//Michael Bihlmayer

Ob zuhause, in den Bergen oder am Strand: Die Sommerferien sollen spitze werden. Doch statt die Wochen konsequent zu verplanen, bieten die großen Ferien vor allem die Chance, Routinen zu durchbrechen und Familien zu stärken, meint unsere Autorin Susan Jörges.

Ein letztes Klingeln der Schulglocke, ein letztes Mal Bücher, Hefte und Federmäppchen in den Schulranzen stecken, ein letzter Handschlag mit den Freundinnen und Freunden. Dann liegen sie vor einem: Sechs Wochen ohne frühen Wecker, Hausaufgaben und Klassenarbeiten. 46 freie Tage – in der Zeitwahrnehmung von Kindern eine halbe Ewigkeit.

Weiterlesen mit

3 Monate KRZ Plus zum
Preis von einem lesen

Wir verlängern den Sommer!

  • Zugriff auf alle Plus-Inhalte der KRZ im Web
  • Unkomplizierte Kündigung
*anschließend 9,99 € mtl.