Vater Rolf Marquardt (re.), seinen Sohn Sascha (li.) und dessen Freundin Casandra Kosmehl sind bei der SG H2Ku Herrenberg bestens bekannt: Alle nehmen jedoch ganz unterschiedliche Rollen ein. Foto: Peter Gebhardt

Vater Ralf und Sohn Sascha Marquardt sowie dessen Freundin Casandra Kosmehl passen ideal in den diesjährigen Sportventskalender der KRZ-Lokalsportredaktion zum Thema Familie. Hinter Türchen 6 steht, warum sie alle bei den Handballern der SG H2Ku Herrenberg unverzichtbar sind.

Ein Zwei-Generationen-Haus mitten im Haslacher Ortskern. Älteres Semester zwar schon, aber trotzdem heimelig und vor allem bekannt durch eine gastronomische Institution früherer Tage, gar nicht einmal so lange her. Hier wohnen auf der einen Seite Waltraud und Rolf Marquardt, auf der anderen Seite hat vor knapp zwei Jahren deren Sohn Sascha nebst Freundin Casandra das neue Nest bezogen. Dass der Kapitän des Handball-Oberligisten SG H2Ku Herrenberg wieder ins elterliche Heim zurückkehrte, hat allerdings auch ein paar traurige Gesichter in Haslach verursacht. Doch das hat beileibe nichts mit dem jungen Paar zu tun.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 7,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: